Tuesday, February 05, 2008

Lochkarten und Van Velsenmeer Foundation

Ja, Ihr lieben. Das ist ARG.

Man fand also die Seite http://thefinalmill.com/ - ein Firma, "The Final Mill - Computing Solutions since 1872", die schliesst (eigentlich ist sie 2002 geschlossen worden). Als Ansprechspartner wird eine folgende Email-Adresse angegeben: eargeekpet(at)vanvelsenmeer.org.

Diese Adresse ihrerseits führt zur Seite
http://vanvelsenmeer.org/, es ist eine Seite einer seltsamen humanitären Stiftung Van Velsenmeer Foundation, die bereits in der Zeitschrift c't eine äusserst seltsame Anzeige startete, in der lediglich stand “Melden Sie sich nicht bei uns - Wir melden uns bei Ihnen”.

Hier rätselt man schon darüber:
http://www.ehnert.de/2008/02/04/dont-call-us-well-call-you/
http://www.orkpiraten.de/blog/archives/431-Raetselzeit.html

Das ist ARG.
http://www.wiki.argr.de/index.php5?title=Final_Mill

Und das ist der enigmatische Chef der Stiftung. Machen Sie sich bekannt:
Herr Dr. Gert Homscheid

2 comments:

EO said...

Ich denke, das es eine clevere Marketingaktion ist. Interessant ist hierbei auch, dass man wenn man den Fakenachrichten von dem Film “Cloverfield” folgt, früher oder später im Netz auf Velsenmeer stößt. Für Cloverfield wurde extra eine japanische Fakefirma angelegt. Velsenmeer könnte doch eine Fakefirma für Cloverfield 2 sein, oder?! Vielleicht wurde das Monster ja von Velsenmeer geschaffen… . Die Nameserver der Seiten vanvelsenmeer.org und tagruato.jp gleichen sich zumindestens (domaincontrol.com) und sind von der Firma WILD WEST DOMAINS, INC..

Grüße EO

Der Merzmensch said...

Ja, es gibt einige Parallelen. Auch sie verstecken die eigene Daten hinter GoDaddy wie Tagruato und Slusho.

Bei einigen anderen ARG habe ich aber auch Ähnlichkeiten gefunden. Ob's Zufall ist? Oder ob's an ARG an sich liegt? Oder vielleicht wirklich? Warten wir mal ab, wie es sich weiter entwickelt.

Grüße,
Merzmensch