Friday, July 21, 2017

[Slusho] SLUSHO! is coming to your town.

Es rumort gewaltig am diesjährigen ComicCon in San Diego (SDCC). Es gab mehrere Sichtungen von einem Getränkelastwagen. Ja, genau. Slusho! treibt wieder sein Unwesen.

Hier auf dem Foto von Connor Hanley (Facebook)
Kurz zur Erinnerung: Slusho! ist ein geheimnisvolles Getränk, Markenzeichen von JJ Abrams, gesichtet in mehreren seinen Produktionen (angefangen von der Serie Alias), besonders prominent in seiner Cloverfield-Reihe in Szene gesetzt. Slusho (slusho.jp) wird von einem japanischen Unternehmen Tagruato (tagruato.jp) produziert - und besteht aus fragwürdigen Substanzen, für Menschen nicht ungefährlich (siehe die Metamorphosen von Jamie Lascano).

Parallel dazu wurde ein neuer Twitter-Account ebenso entdeckt: https://twitter.com/SLUSHOTRUCK


Geöffnet in Juli 2017 in San Diego.
Ausserdem sind die beiden Seiten von Slusho bzw. Tagruato momentan nicht erreichbar.

Bei Snapchat ist Slusho! ebenso vertreten.

Etwas geschieht gerade.

Monday, July 17, 2017

[GONE MISSING] Briefe aus der Londoner Underground

Abends, wenn die U-Bahn-Züge menschenleer in ihre Depots gefahren werden, findet man in den Waggons vergessene Habseligkeiten. Regenschirme, Handys, Taschen.
Ein U-Bahn-Fahrerin (als kaaate bei Unfiction Forum angemeldet und als kaaaattteeeee bei Instagram), fand einen seltsamen Briefumschlag mit folgenden Inhalten:
Photo by kaaate

Photo by kaaate

Photo by kaaate

Ein Mann, lässig an ein Auto aus den 60-70ger angelehnt, Zigarette in der rechten Hand.
Bildunterschrift

Nr(?) Gt. Yarmouth
Aug. 15 - 22. 1940 (or 1970, or 19YO)
Dazu eine Botschaft, eher eine Frage (auch wenn rhetorisch angehaucht), in einem gebrochenen Englisch:
Do you know who i am before i gone missing?
Die Experten in UnFiction haben angefangen, zu rätseln. Nr Gt Yarmouth könnte auf Great Yarmouth auf der Ostküste Englands referieren.

Nun, bisher (und das war schon Ende Mai) gab es keine größere Erfolge in der Auflösung dieses mysteriösen Briefes.

Bis gestern. Es meldete sich eine andere Person (curiousmofo auf UnFiction) mit dem Hinweis, ein anderer Umschlag wurde aufgefunden. Scheinbar vom Twitter-Account des Literaturjournals FUNHOUSE. Er weist viele Parallelen mit dem ersten Fund auf.


Photo by curiousmofo

Photo by curiousmofo

Photo by curiousmofo


Gleicher Umschlag. Ein (vermutlich) anderer Mann, jedoch ebenso mit einer Zigarette in der rechten Hand. Gleiche Botschaft in einem teilweise fehlerhaften Englisch (mit anderer Schreibmaschine getippt - sieht man nach der Durchschlagstärke der Buchstabe "e"). Und eine klarere Daten- und Ort-Zuordnung:
Port Soderick
I.O.M. 1968
I.O.M. ist eine Abkürzung für Isle of Man, eine Insel im Nordosten von England. (Übrigens, zu den Zeiten des zweiten Weltkrieges gab es hier einen Internierungslager, in welchem unter anderem Kurt Schwitters gefangen genommen war).

Das Foto wurde tatsächlich auf dieser Insel aufgenommen, und zwar ungefähr hier.

(Anfangs hatte ich die Vermuntung, "IOM" stehe für  "International Organization for Migration", was das Vermisstwerden, das Anonymsein, sowie fehlerhaftes Englisch erklären könnte, ist aber wohl zu weit gedacht).

Es gibt im Forum eine Vermutung, es könnte sich auch um ein ARG zu "Dunkirk", dem neuen Film von Christopher Nolan, handeln. Doch zu wenig wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt.

Haben Sie eine Idee? Dann machen Sie doch auch mit.

Bei UnFiction: http://forums.unfiction.com/forums/viewtopic.php?t=43427

Wednesday, June 28, 2017

AfE-Turm und Aliens im Kurzfilm "Rakka" von Neill Blomkamp



Am 2. Februar 2014 haben die Außerirdischen den Frankfurter AfE-Turm in Luft gesprengt. Das sieht man zumindest im SciFi-Kurzfilm "Rakka", produziert von Oats Studios, mit Sigourney Weaver in Hauptrolle. Ein neues Projekt des Filmemachers Neill Blomkamp (District 9, Elysium, Chappie):



Ein eher konventioneller (imho anders, als Verge behauptet) Kurzfilm aus mehreren Teilen, die die Invasion der Ausserirdischen mit allen daraus folgenden Konsequenzen für die Menschheit (natürlich dystopisch) darstellt. Freilich, aus mehreren Perspektiven, doch die Dialektik eines Rashomons erreicht der Film zunächst mal nicht. Die Sprengung des berühmten AfE-Turmes am Frankfurter Uni-Campus wurde natürlich eher als Bildmaterial verwendet (Blomkamp ist bekannt für seine gekonnte Vermischung der Dokumentaraufnahmen und SciFi-Elementen). Amüsiert hat mich diese Tatsache jedoch schon.

Und hier ist meine Version der Sprengung des Turmes. Ohne Aliens. Bin halt nicht Blomkamp.


 
Clair de Tour from Merzmensch on Vimeo.

KaleidoMerz #001: Glitches, Kartoffel-Intelligenz, Welltalldrehs

Breaking News for Godot.

Systemfehler gehören zu meinen absoluten Lieblingsthemen. Die Onthologie streikt, das Metafiktionale stürmt die Bude wie ein Einsatzkommando. So wie neulich in BBC, als Huw Edwards (Moderator der Sendung News at Ten) verweilte 4 Minuten lang vor laufenden Kameras, ohne zu wissen, dass er live übertragen wird. Und das mit immer wiederholenden dramatischen "Breaking News"-Intros serviert. Ein Medien-Glitch in die "postfaktische" Zeiten der Fake News? Surreal.



(via TheGuardian)



KI (Kartoffel-Intelligenz)


Die Kartoffel erzeugt bekanntlich elektrischen Strom, so dass man damit z.B. eine Kartoffeluhr erzeugen kann.

Ein Spielentwickler Marek Baczynski (SUPERHOT) ist sogar einen Schritt weiter gegangen. Er bastelte aus einer Kartoffel einen selbstfahrenden Roboter, nannte Ihn PONTUS und liess in seiner Wohnung wie ein Haustier herumirren. Das Experiment gelang bestens. Man merkt sogar bestimmte Logik in Bewegungen dieses sympatischen Gemüses auf Rädern, als ob es über Fähigkeit verfügt, zweckmäßig zu handeln. Die Kurzdokumentation endet jedoch ziemlich makaber. Schaut Euch das selbst an.


(via LaughingSquid)


Twitter-Bot des Tages

GlitchLogos

Veröffentlicht täglich verzerrte und völlig destruierte Logos. Wiedererkennungswert ist noch da, das Visuelle ist jedoch völlig auf den Kopf gestellt.





Meme des Tages

Da hat ein Kind sich (unerlaubten?) Spass erlaubt. Und das Netz dreht durch.

Monday, April 10, 2017

[Bruno Borges] Das wundersame Verschwinden von Bruno Borges

Manchmal kann die Wirklichkeit viel seltsamer sein, als die Fiktion. Manchmal wissen wir nicht, wo die Fiktion und Wirklichkeit sich ineinander verschlingen. Manchmal wissen wir wirklich zu wenig. Und können zu wenig erkennen.

Giordano Bruno sagte einst:
Die unzureichende Sinneswahrnehmung widerlegt die Unendlichkeit nicht.
Und genau deswegen wurde er von der Kirche ins Verderben gestürzt. Er glaubte an die Unedlichkeit des Universums. Er glaubte ausserdem auch an die existierenden Lebensformen ausserhalb unserer Erde (dafür wäre er nicht nur von der Kirche, sondern auch von der kontemporären Wissenschaftsgemeinschaft hingerichtet).

Nun, 400 Jahre später. In Brasilien. Ein Psychologie-Student Bruno Borges, ein inspirierter Anhänger von Giordano Bruno, verschwindet unter mysteriösen Umständen und hinterlässt ein Zimmer voller Wunder und Rätsel.

Source: https://horrorfakten.com/bruno-borges/ 
Was wissen wir bisher?

Sein Zimmer wurde innerhalb eines Monats komplett umgestaltet. Als seine Eltern nach einer einmonatigen Reise zurückkamen, fanden sie den Studenten nicht mehr. Dafür sah sein Zimmer wie eine Mischung aus Merzbau und einer Kryptography-Ausstellung aus. Alle Wände sind bedeckt mit kodierten Nachrichten, auf den Tresen liegen grosse selbstgebundene Hefte, ebenso mit chiffrierten Texten. Und in der Mitte steht eine Riesenstatue von Giordano Bruno.





Hier als Video:



Vor dem Verschwinden hat Bruno sich sehr für die extraterrestrische Theorien von Giordano Bruno interessiert (daher auch das Gerücht, er sei nun von Alien obduziert worden).

An den Texten hat sich bereits Klaus Schmeh versucht, es ist Portugiesisch. Eine Facebook-Gruppe, grösstenteils aus den Muttersprachlern bestehend, (momentan 7.000 Mitglieder), versuchen die weiteren Codes zu knacken. Es gibt bereits eine Webseite mit dem Übersetzungstool und auch ein Blog mit aktuellen Fortschritten.

Jemand entdeckte auch Cicada 3301 Zeichen:
Quelle: https://horrorfakten.com/bruno-borges/

Bekanntlich, ist Cicada 3301 eine unbekannte Gruppe der Kryptographen, die jedes Jahr neue Rätsel und Wettbewerbe online veranstalten. Die Spekulationen über die Urheber oszillieren zwischen ambitionierten Hackern, Geheimdienst-Headhunter, Illuminati, Marketing-Agenturen und ähnichen üblichen Verdächtigen. Steckt er dahinter? Gehörte er in früheren Jahren zu den Finalisten der Krypto-Wettbewerbe? Ist er einfach ein Cicada-Fan?

Mittlerweile entdeckte man auch den Urheber der Statue, Jorge Rivaplasta, der Kunstprofessor und Direktor der Kunstschule Escola de Artes Rivasplata. Nebenbei Mitglied einer Freimaurerloge.

Source: http://imgur.com/a/STDnT

Source: https://www.facebook.com/jorgeeguadalupe.rivasplata

Source: https://www.facebook.com/groups/263107910816676/permalink/266446817149452/

Die Statue wurde angeblich 2015 erstellt, und erst durch Bruno (der bei seinen Eltern dafür einige Tausend Dollar ausliehe) neulich erworben. Es wird vermutet, dass Bruno Borges mit Jorge Rivaplasta seit Jahren befreundet sind. Vielleicht bekam Bruno auch handkräftige Hilfe bei der Umgestaltung seines Zimmers?

Zum Beispiel, einige stilistische Ähnlichkeiten zwischen den Bildern im Zimmer



und dem Stil der Kunstschule Escola de Artes Rivasplata


Ausserdem - naheliegender Hinweis: innerhalb der vielseitigen Chiffrierungen findet sich auch folgende:

Source: http://imgur.com/a/STDnT
Dabei handelt es sich um Pigpen Cipher (Freimaurer-Alphabet):


Wobei, wie man sieht, die blauen Buchstaben sind nicht kohärent mit dem roten Schlüssel. D.h. eventuell ganz andere Geschichte.

Noch eine Bemerkung: vielleicht eben die Ausrichtung der Statue hat eine bestimmte Bedeutung?

Source: https://www.thesun.co.uk/news/3262463/illuminati-obsessed-student-bruno-borges-vanishes-brazil-alien-hunter/
Fragen über Fragen. Was denken Sie dazu?

____________________________
Ein ketzerischer Gedanke nagt an mir nichtsdestotrotz. Der Name des Studenten ist Bruno Borges, so nennen ihn auch seine Eltern, ist also kein Pseudonym. Er ist ein Fan von Giordano Bruno. Sein Leben scheint einem Buch von Jorge Luis Borges zu entspringen. Ist er nicht etwa ein virales Objekt? Das frage ich, der seit Monaten nach einem ARG zum neuen Film von JJ Abrams, "The Gods Particle" wartet. Selektive Wahrnehmung, vielleicht?


P.S.
Wie lieber Trithemius hervorhebt, der PigPen-Code oben ist nicht ganz korrekt. Es gibt jedoch noch jede Menge von sprachkulturunterschiedlichen PigPen-Matrici. Hier finden Sie einen Dechiffrierungstool für alle möglichen PigPen-Varianten:
http://www.quadoo.de/freemason/freimaurer-decoder.html

Friday, October 28, 2016

God Particle: Ein neuer Films aus dem Cloverfield-Universum?

Es geschieht schon wieder!



JJ Abrams arbeitet bereits sein 2012 an einem Film "God Particle", dessen Handlung den Schicksalen einer Astronautengruppe folgt. Sie machen nämlich eine Entdeckung des globalen Ausmasses, welten-umstürzend.



Nun, seit 10 Clovefield Lane wissen wir bereits, dass JJ zusammen mit Bad Robot an einer Cloverfield-Anthologie arbeiten. Jetzt veröffentlichte The Wrap eine Insider-Information, welcher zufolge der Film "God Particle" dergleichen Reihe angehört. Er kommt in die US-Kinos am 24. Februar 2017 und es spielen dort David Oyelowo, Gugu Mbatha-Raw, Ziyi Zhang, Elizabeth Debicki, Daniel Brühl and Chris O’Dowd (schön, einen deutschen Schauspieler im Cloverfield-Film zu sehen).

Ob sich die Handlung des neuen Films an die mysteriöse Audioaufnahme anknüpft, die wir am Ende des letzten ARGs gemacht haben? Slashnet hat auch ein ähnliches Gefühl.

Es bleibt hoffen, ein ARG folgt.

UnFiction ist bereits am Bord: http://forums.unfiction.com/forums/viewtopic.php?t=42881


Sunday, September 04, 2016

How to solve every substitution code very quickly.

Recently I helped to solve a mysterious notebook, written in an unknown writing system. You can read the details over at Klausis Krypto Kolumne



For decoding this manuscript I used a little trick, I've learned while of my ARG activities.

Now many readers asked me, how does it work. Here is my description.




So let's say, you've got a strange letter, full of unknown codes.



Let us assume for a moment, it's just a substitution cipher, where every letter is encoded with a special symbol, nothing more than this.

We need a key! There are so many ways to solve such substitution code - e.g. using frequency letters etc. 


But my solution is perhaps the quickiest one. A dirty one. Almost cheating and brute force. But most efficient, if you haven't enough time, if the clock-bomb is ticking and you are the only hope for the humanity to save the world.

What do we need?

We need for decoding 

  1. a graphic editor (I used Photoshop, but you can apply MS Paint as well)
  2. Adobe Acrobat Professional (not Reader!). Perhaps you can use another system with text form function, but for me worked Adobe Acrobat Professional pretty fine (again: not Reader!)


Step 1: Symbol extraction.

Firstly, since we suppose here an unknown monoalphabethic cipher, you have to find all unique symbols in this coded message, so we could build our unknown alphabet, even without to know, which symbol corresponds to which letter.

I used Photoshop for this extraction.


As you see, I took every unique symbol from the coded text and placed these symbols below the message. This will be useful later.

So we have now a list of unique symbols under the message. We can save this composition as a JPG file or even export into PDF.

Step 2. Letters allocation.

Before we begin, let's hope for following aspects of the encoded message:

  • the code is case-insensitive (i.e. the same symbol is used for a and A)
  • punctuation is not part of the code, and the spaces as well (in our case you can clearly see commas and spaces between words, which makes the decoding pretty simple)
  • the cypher is monoalphabethic (i.e. the whole text is coded with the same letter allocations)
  • Note side to the encoders - you know what you have to do in order to make the code trickier ;-)
Now, we open the PDF in Adobe Acrobat Professional (not Reader!). I have a version Adobe Acrobat X, but this should work with every version.



We will now append a unique text form to every unique symbol.

Go to Tools => Forms => Create
> choose "Use an existing file"
> choose "Use the current document"
> delete all form fields Acrobat might found automatically, because it's pretty deceptive.

Now choose "Add New Field" => "Text Field" 



With this tool you should now generate text field under the symbol row below the coded message. Give a field name "01".

Repeat it with every symbol, giving field names 02, 03, 04 etc.



Now copy the text field "01" and paste it into (oder if you have generous cell spacing - under) the first symbol. Please pay attention to field name, it should be "01" as well. You can paste the text field "01" over/under every correlative symbol in the text (find the symbols I forgot ;-)): 

First letter is done - now it's up to you to apply appropriate text fields to appropriate symbols. At the end the whole code should look in following way: 



Now I don't know, which size does the image of your code message have. In order to make the fonts readable, choose all fields, go to properties and swtich "Font Size" to "Auto". 




Now choose "Close Form Editing" and save the PDF.

Step 3. Brute force!

You can now try out various letter combinations. First you have to try to detect, which language is coded here. There are various possibilities, like search for special letter sequences. German and English should be pretty recognizable for articles "the" resp. "der/die/das".

Here we have prominent three-letter-sequence:



The word length convinces us rather, the language shouldn't be German. Let's try with English, and let's try with article "the". Input now into PDF file under the first three symbols "t", "h" resp "e". You will can do it, since there are text forms under every symbol now. 


The clue: since unique letters are marked with text field with the same "field name", they are understood by Acrobat Professional like identical fields - and all over the document the letters will appear.




Now we have not only "t", "h" and "e" spread over the whole message, we have also new recognizable sequence "th*t", where * should stay for "a".

Please note the symbol row under the message - we have automatized alphabet list now, even if not alphabetically sorted.




Now we've got two new almost complete words:


  • the*e, where * should be "r"
  • and "a**". "A" + two same letters. Let's assume, the writer wasn't such vulgar for *="s" (you can try it, if you want, though), but you can try "add" / "all" / "ann"

You can try now to solve the message. Feel free to post in the comments your solution. Here you have a form-ready PDF: https://merzmensch.files.wordpress.com/2016/09/code-alph2.pdf.

That's it, folks.

Now you are ready for cracking every substitition code, whatever language it is. Just try and try again. Voynich manuscript, anybody?

P.S. The writing system, which I used here, was developed by Matt Groening for Futurama.

Wednesday, March 09, 2016

10 Cloverfield Lane: Geheime Botschaft von NR im SSTV-Format

Im März hat Tagruato wieder die Mitarbeiter des Monats bekanntgegeben (s. hier Analyse). Unter anderem war dabei Nikolai Roza (ein Amerikaner russischer Abstammung?). Er arbeitete ebenso für Bold Futura, so dass die Vermutung nahe war, dass Nikolai mit Howard als Freunde (oder Konkurrenten?) wirkten.

Nun hat ein gewisser NR eine Message auf der Chat-Seite von Howard hinterlassen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Nikolai Roza selbst. Er hat die private Seite von Howard gehackt, um eine wichtige Nachricht zu übermitteln.

Anscheinend waren sie doch gute Kollegen, auch wenn die äußere Unstände es ihnen schwer machten.

Nikolai Roza schickt eine Audiodatei mit ruhiger (bisher noch nicht identifizierten) Musik und Signalen im Hintergrund.

Die Reddit-Experten erkannten hier SSTV Signale. SSTV (Slow Scan TeleVision) war entwickelt für Apollo Mondmission, das System ermöglichte Übertragung der visuellen Signale via Audiotransmission. Mit diesem Software (alternativ auch diesem) können Sie es übrigens auch analysieren.

Nun wurden die Signale bereits gescannt, entziffert, und Redditer Kinger9119 postete folgendes Ergebnisbild:



(Am Rande wurde das Original auch erkannt, gehört eher in Bereich Meta).

unFictionist AntaresMHD postete übrigens das komplette Programm-Interface, falls Sie es selbst nachmachen möchten:





Für Android empfehle ich "Robot 36 - SSTV Bild Dekoder", das hat bei mir blendend funktoniert.


Doch auch Howard schläft nicht. Auf seiner Survival-Seite bittet er Megan, ihn anzurufen.

MEGAN, MAYBE I HAVE BEEN WRONG ABOUT A LOT OF THINGS. BUT NO MATTER WHAT DENISE SAYS, I’M NOT WRONG ABOUT WHAT’S GOING TO HAPPEN. I DON'T KNOW IF YOU CAN DECIPHER WHAT N SENT. IF YOU CAN YOU’LL SEE. I’M NOT WRONG ABOUT THIS.  
I DON’T KNOW, MAYBE I SHOULDN’T GO DOWN INTO THE BUNKER WHEN THE ATTACK COMES. MAYBE I SHOULD JUST LET IT HAPPEN? IF I CAN’T KEEP YOU SAFE, THEN WHAT’S THE POINT OF IT ALL ANYWAY?  
I HOPE YOU CAN FORGIVE ME. I KNOW THAT MAYBE I WASN’T ALWAYS THE BEST FATHER AND HUSBAND I COULD HAVE BEEN. I MADE MISTAKES. I HURT PEOPLE THAT I DIDN’T INTEND TO HURT. BUT EVERYTHING I DID WAS FOR YOU. TO KEEP YOU SAFE. TO KEEP YOU CLOSE. I DID THE BEST I KNEW HOW TO DO. I HOPE THAT IT WAS ENOUGH. I’LL NEVER STOP BELIEVING IN YOU. I’LL NEVER STOP BELIEVING THAT ONE DAY YOU’LL COME BACK TO ME.  
YOU MAY NEVER SEE THIS. YOU MAY NEVER HAVE SEEN ANY OF IT. BUT IF THERE’S ANY CHANCE YOU’RE READING THIS, PLEASE ANSWER ME. I NEED TO HEAR YOUR VOICE, EVEN IF IT’S ONLY ONCE. PLEASE PICK UP YOUR PHONE.  
I’LL NEVER LET YOU GO, RADIOGIRL.  
LOVE,  
DAD 
zu Deutsch:
Megan, vielleicht lag ich falsch bei vielen Dingen, doch was auch Denise sagt, liege ich nicht falsch bei dem, was passieren wird. Ich bin mir nicht sicher, ob du das, was ich N schickte, entziffern kannst. Wenn Du's kannst, dann wirst Du's sehen. Ich irre mich nicht. 
Keine Ahnung, vielleicht sollte ich nicht in den Bunker hinuntergehen, wenn der Angriff kommt. Vielleicht sollte ich es alles geschehen lassen? Wenn ich Dich nicht beschützen kann, welchen Sinn hat denn dann noch alles?
Ich hoffe Du kannst mir verzeihen. Ich weiss, ich war vielleicht nicht immer der beste Vater und Ehemann, der ich könnte sein. Ich machte Fehler. Ich verletzte Menschen, die ich nie im Sinne hatte zu verletzen. Aber alles, was ich getan habe, habe ich für Dich getan. Um Dich zu beschützen. Um Dich festzuhalten (??? - Merzmensch). Ich tat das beste, was ich wusste zu tun. Ich hoffe, es war genug. Ich werde nie aufhören, an Dich zu glauben. Ich werde nie aufhören zu glauben, dass eines Tages Du zurückkehrst.
Mag sein, Du wirst es nie sehen. Mag sein, Du wirst nichts davon sehen können. Doch wenn es da nur eine Chance besteht, dass Du das liest, bitte Antworte mir. Ich muss Deine Stimme hören, auch wenn nur für ein Mal. Bitte gehe ans Telefon.
Ich lasse Dich nie gehen, Radiogirl.  
LOVE,  
DAD 

Da eine Spielerin (Helveticatt) bereits im Besitz des Telefons ist, hofft man, dass sich da etwas ereignen wird. Auch wenn Helveticatt die Stimme von Megan nicht kennt. Sie versucht aber Howard zu erreichen.

Ob Megan ihn erreichen wird?


Die Zukunft wird zeigen.

UPDATE. Aufmerksame unFictionists konnten im übermittelten Bild den sagenumwobenen mysteriosen Satelliten "Black Knight" erkennen - ein künstliches Objekt des unbekannten Ursprungs. Laut Verschwörungstheorien habe ihn bereits Nicola Tesla im Jahre 1899 während seiner Radioversuche entdeckt. Was das auch sein soll, hier ist das Foto von NASA (Ausschnitt):

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Knight_satellite#/media/File:Black_Knight_Satellite.jpg