Wednesday, April 29, 2009

Star Trek: Johannbayer.eu und Augmented Reality

Noch bevor Berliner und Madrider Codes, und auch vor den Kommunikationen mit den geheimnisvollen Figuren hinter der Adresse containthethreat@googlemail.com fanden wir folgende Website.

http://www.johannbayer.eu/

Zunächst gab es dort eine Art Eingabefläche mit dem Feld 39x39 weisse Kästchen, in der man wie in einer Art Nonogramm diese Kästchen mit der Maus anklicken und füllen konnte. Wir haben versucht die Barcodes reinzuclicken...

Zum Beispiel, das Code, das aus den zwei Videos zusammengestellt wurde: aus dem Madrider und Berliner Videos:

Hat nicht so richtig funktioniert. Dieser Barcode wurde übrigens gescannt und ergab folgendes:
4,N0M4D5,C1U3
(in l33t-Sprache: A nomads clue)
Das ist auch ein Anagramm von "Manual Codes"
Alle unsere Versuche schlugen fehl, auch wenn containthethreat@googlemail.com folgednes Bild zuschickte.



Endlich, nach tagelangen frustrierenden Versuchen, den Code zu brechen, ist es einem gewissen GeneLaBarre endlich gelungen. (Auch wenn es langsam Verdacht verbreitet wird, ob GeneLaBarre nicht etwa IG ist)

Von einem Rätsel kamen wir zum anderen:

Hier musste man etwas eingeben, bestehen aus 11 Zeichen. Doch was? Eine lange Liste von mehreren Spielern wurde erstellt, stundenlange Eingabeorgien folgten. Doch ohne Ergebnis.
So langsam wurde es schon beunruhigend, als die seltsamen Gestalten hinter containthethreat@googlemail.com uns einen neuen Hinweis zuschickten:



Das ist das Titelblatt von Uranometria, dem berühmten Werk von Johann Bayer, in dem er die Sternkarte beider Hemisphären darstellte.

Und die (durchaus nicht naheliegende) Lösung wurde gefunden: aus den Anfangsbuchstaben des Titelblattes
Uranometria Omnium Asterismorum Continens Schemata Nova Methodo Delineata Aereis Laminis Expressa.
wurde folgede Zeichenfolge erstellt:
UOACSNMDALE
was in l33t-Sprache folgendermassen ausgesehen hat:
U04C5NMD413
So, geht man zu johannbayer.eu, gibt man die obenstehende Zeichenfolge ein, und kommt man zu der geheimen Seite. Nach dem Download des erforderlichen Plugins entdeckt man nun die Dimensionen der Augmented Reality.

Denn druckt man dieses Bild aus:



http://www.johannbayer.eu/background80765ud.jpg

und hält man es vor der Webcam auf der johannbayer.eu-Website, sieht man eine interaktive Sternekarte.

Das sieht so aus:





(Video by Raphael)


(Video by Aliotsy)

Die interaktive Sternekarte sieht wirklich grossartig aus. So auch wie das neue Video von Malak0, der rausgefunden hat, wie sein Appareil funktioniert:

No comments: