Thursday, July 30, 2009

Who is Junko Junsui? Teil I: Facebook.

Viele Menschen sind verwirrt. Ich auch. Mich hat neulich bei Facebook eine gewisse Junko Junsui zur Freundschaft eingeladet. Nunja, ich bin ein offener Mensch und freue mich weltweit nach Freunden und Gleichgesinnten zu suchen. Gleichzeitig sind meine Tür und Tor für alle Protagonisten neuer ARGs geöffnet.

In diesem Fall weiss ich jedoch nicht, wie ich das verstehen soll, ob es ein ARG ist, oder etwas... anderes?.. Doch besser von Anfang an.

Junko Junsui ist eigentlich Japanisch. 純子 (Junko) ist ein Name mit Bedeutung "ein pures/reines/unschuldiges Kind". 純粋 (Junsui) bedeutet "Reinheit". Junko Junsui ist zwar rein und schön, ist jedoch wohl nicht aus Japan:


Junko Junsui

Was wissen wir über sie?
Sie ist zwar ziemlich geheimnisvoll, gleichzeitig aber bereit zur Kommunikation, sie ruft sogar dazu auf.

Sie ist in folgenden sozialen Netzwerken unterwegs:
Zu jedem dieser Netzwerke hat sie einen besonderen Zugang. Betrachten wir diese Zugänge näher.

Facebook.

Hier zitiert sie Anna Politkovskaya, die russische Journalistin, die 2006 Opfer eines wohl politischen Attentats geworden ist:
"The Chekists have become entrenched in power, we have let them see our fear, and thereby have only intensified their urge to treat us like cattle. The KGB respects only the strong. The weak it devours. We of all people ought to know that."
Es gibt eine Fotogallerie mit dem Titel "Потеряно Но Не Забыто" ("Verloren Aber Nicht Vergessen"). Hier finden wir mehrere Fotoaufnahmen von Ihre Kaiserliche Hochheit Prinzessin Gwaschemasch'e Kadın Efendi.

Hier einige beispielweise:




Ein Besuch bei Wikipedia lohnt sich geradwegs. Diese Person ist eine historische Figur. Sie war Tochter des Kalifen Abdülaziz

Kalif Abdülaziz
und Ehefrau des Kalifen Abdul Hamid II



Über die Lebensjahre der Prinzessin ist Wikipedia nur halbwegs informiert:
HH Gwaschemasch'e Kadın Efendi (Istanbul, Çırağan Palace, 21 June 1877 - ?)
Das Fragezeichen macht nachdenklich, besonders im weiteren Verlaufe der Geschichte ;-)
Bitte beachtet ihren Geburtstag: 21. Juni. Genau den gleichen Tag gibt Junko Junsui als ihren eigenen Geburtstag.

Und dann gibt es noch dieses Bild:


Mit folgender Unterschrift:
Beauteous Gwaschemasch'e - Priestess of the Great Mother, Protector of Mnajdra
Icon image from 1905/1906
Nun sind wir in Malta. Denn Mnajdra ist ein Tempelensamble aus der Maltas Vorzeit. Und dann gibt es noch den Hypogäum von Ħal-Saflieni, den unterirdischen Tempel, ebenso aus Maltas Vorzeit. Es war ein wohl matriarchaler Kult. Apropos, matriarchal:
  • die Prinzessin von dem oben gezeigten Bild ist die Priesterin der "Grossen Mutter", Beschützerin von Mnajdra.
  • das Bild hat auch ausgeprägte Matriarchat-Symbolik (vgl. "futterndes Busen" etc.)
  • Junko selbst (die sich laut ihrem Profil auf Malta befindet) scheint diesem Kult zu folgen. Mehr noch... es sieht so aus, dass sie sich für Inkarnation der Prinzessin hält... oder ist?..
  • sie schreibt in ihrem Facebook:
    [Junko] believes in maternal beauty.
[Ist es etwa Graal auf der Handfläche der Figur oben?]

In meinem nächsten Blog wende ich ihren weiteren Inkarna... Vertretungen in sozialen Netzwerken untersuchen.

Wer ist sie? Ist es ein ARG? Ist es eine Sekte? Ist es ein Kunstprojekt? Ist es eine gesellschaftlich-politisch krirtische Aktion (s. Zitat von Politkovskaya)? Das werden wir in den nächsten Tagen erfahren können.

Bei Unfiction machen wir weiter:
http://forums.unfiction.com/forums/viewtopic.php?t=28153

2 comments:

PinkCloud said...

nice research Merzmensch!! looks interesting...

Der Merzmensch said...

Thank you, PinkCloud :-)
I just very hope, it's an ARG and nothing... else...