Tuesday, January 05, 2010

LOST: The Last Season - The Last Supper

2005 in Japan hatte ich das Glück gehabt, diese herrliche Werbung von japanischen Manzai-Duetten zu sehen (Manzai ist eine wunderbare japanische Kabarettisten-Tradition: die Manzaiisten, meistens zuzweit, führen sinnfreie/oder -volle Dialoge miteinander, was oft zum Brüllen komisch ist, es sei denn man ist des Japanischen mächtig).



Diese lustige Hommage auf "Das Abendmahl" von Leonardo da Vinci hat mich damals sehr gefreut.


Quelle: Wikipedia

Nun scheint es in Medien eine wunderbare Tradition zu sein, die Klassiker zu persiflieren. Allein das Intro zu "Desperate Housewives" ist bereits höchst sehenswert:



Nun wird derzeit LOST ebenso klassisch, wie /film berichtet.

Und zwar so:



Auch wenn viele andere Serien diesen ewigen Motiv des letzten Abendmals nutzten, im Kontext von LOST hat beinahe jedes Detail eine wichtige Bedeutung (bis zur Gefahr hin, zu überinterpretieren). Zumal es 14 Leute an der Zahl sind. Ob jemand von denen nicht einmal ein menschliches Wesen ist (damit die Summe noch stimmte)? Und warum ist beispielweise, John Locke - ehm, tschüldigung, ehm - in der Mitte? *Augenzwinker*
Naja, es ist wohl ein Marketing-Gag, als eine hinweisvolle Botschaft.

Achja, natürlich möchte ich Euch die anderen Beispiele der Begegnungen der Klassik mit der Popkultur (zumindest im Bereich TV/Kino) nicht vorenthalten.

Source: http://www.slashfilm.com/2010/01/05/lost-the-last-supper/

Star Wars:



The Sopranos:



Dr House



Battlestar Galactica:



M.A.S.H. (source)



Simpsons (source)



... um nur einige zu nennen.

Ob sich jedoch die Konstellation der Figuren bei LOST sich als sujet-tragend erweisen soll, werden wir erst im Frühling dieses Jahres erfahren.

P.S. Thanx to @DLIMedia and @heyuguysblog for information.

No comments: