Saturday, July 17, 2010

OldSpice

Unverschämt, diese werbende Blogger!



Es gibt ein Deo, unter dem Namen "Old Spice", jedoch das ist gar nicht das Thema dieses Textes.

Denn hier kommt die eigentliche Werbung:



Dieser halbnackte Protagonist beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Werben für das obenerwähnte Deo.

Er antwortet auf Eure Fragen.

Da, zum Beispiel, @wawoodworth wollte ihn mal auch über die Bibliotheken ein kräftig Wörtchen sagen hören.

Und OldSpice guy antwortete gleich:



So antwortet er - freilich nicht auf alles - aber aktiv in fast 200 videos.

Hier waren richtig gute Marketing-Spezialisten am Werk. Die haben nämlich das Erfolggeheimnis begriffen:

- Die Interaktivität mit und das Vertrauen in den Endnutzer plus Selbstironie und das "nicht immer mit dem Produkt durch die Luft fuchteln" sind die Zutaten des guten Viralen.
Bis die anderen PR-Leute es nicht verstehen, werden all ihre Campagnen schief laufen.

Ich habe ihn wegen Philosophie gefragt, ob Philosophie die Welt retten wird. Mal sehen, ob er antwortet. Vielleicht doch wohl nicht...
P.S. Leider ist die Campagne schon vorbei...
P.P.S. Ein wunderbarer Spoof auf den OldSpice guy und Biliotheken: http://www.wimp.com/universitylibrary/ (dank an Pivotian)

4 comments:

Anonymous said...

Leider ist die Aktion doch schon vorbei und er hat schon sein "Abschiedsvideo" hochgeladen.
Aber ich würde mir mehr soclhe Videos wünschen.

Hier der Link zum letzten Video
http://www.youtube.com/watch?v=nFDqvKtPgZo

Der Merzmensch said...

Oh, danke für die Information!
Wirklich schade...

Ich hoffe nun, man wird diesem Beispiel folgen, und die Werbung wird dann nicht mehr diesen schalen Beigeschmack von Geld tragen.

pivotian said...

Wo es gerade um Bücher und Oldspice geht, hier ein gelungener Spoof einer Universitätsbibliothek.

http://www.wimp.com/universitylibrary/

Der Merzmensch said...

Wow.
Diesen Spoof kann man ruhig "kon-genial" nennen. Danke!