Thursday, January 28, 2016

#10CloverfieldLane: Die Strohhalme

Es ging turbulent zu bei reddit zu.

Jemand entdeckte einen Geheimcode im offiziellen Twitt von Bad Robot, man fand sogleich eine Radiostation, die seltsame Codes in die Welt sendete (die wiederum im Spektrogramm verschiedene Botschaften versteckte) und auf eine weitere mysteriöse IP-Seite weiterleitete etc. pp.





Bis die ersten Bedenken aufkamen. Das ganze sah stark nach einem Gamejack aus. Wieso?
  • Es wird explizit auf Cloverfield hingewiesen (z.B. Username beim Radio Cold Elf [Rev I])
  • Zu viel wird mit der Erwartungshaltung gespielt (die Botschaften waren "soon", "Patience"...)
  • Die Rätsel sind gut gestaltet, aber sind sie alle rein technischer Natur. Bad Robot würde das nicht tun, um die Zielgruppe marketingtechnisch nicht abzuschrecken.
Hier finden Sie meine Bedenken summiert und auf den Punkt gebracht. Erinnern Sie sich an Aladygma und 500rads zu Zeiten von Cloverfield? Das waren genau so verleitenden Gamejacks, die einiges durcheinander brachten.


Was ist ein Gamejack?

Ein Trittbrettfahrer unter ARGs. Wenn ein ARG ins Stocken gerät, oder auch meinetwegen sogar gut läuft, ist es nicht selten, dass jemand von den Spielern mit seinen eigenen Rätseln, Webseiten und anderen Inhalten die Geschichte hijackt, und die andere Spieler mit Verwirrung und Desorientierung in Geisel nimmt (oder einfach die Geschichte fortsetzt, die dann natürlich nicht mehr dem Kanon entspricht). Einige sehen es als ein Verstoß gegen die Regeln von ARG, die andere als Fanfiction. Manchmal kann tatsächlich so ein Spin-Off gar interessanter und charismatischer sein, als das Originalspiel selbst.

Doch wie gut dieser Gamejack auch ist, vergessen wir es.

Auch wenn es nichts neues von Bad Robot gibt. Vermutlich auch kein ARG. Die meisten, die BR kennen, erwarten auch eine transmediale Geschichte, und dann sucht man sie in jedem Pixel mit Hilfe der Selektivwahrnehmung. Wie an die letzte Strohalme klammert man an die gefundenen "Hinweise".

Und SwampPop, die im Trailer erwähnte Getränkfirma, scheint damit weiter zu spielen.

Im Trailer entdeckte man viele Eifeltürme.



Außerdem spielt man im Trailer Puzzle. 

So bekommen nun Spieler, die bei dem Getränkehersteller Bestellungen aufgeben, nicht nur die Flaschen zugesandt, sondern... jeweils drei Puzzle-Teile von einem Eiffel-Turm-Puzzle (was sonst?).

(z.B. hier von CloverfieldClues)

In dieser immer grösser werdenden Liste finden sich alle Empfänger.

Dazu auch noch entdeckte man ein Bild auf der Seite des Getränkeherstellers mit dem Namen "Parisian2.jpeg".

Was auf den ersten Blick nur als ein Werbungsbild aussieht, hat im Hintergrund ein Paar Flecken.
Unclear und andere Experten von unFiction und reddit schraubten an Einstellungen und fanden die klare Darstellung des Atlantischen Ozeans.

Und wo liegt die Mitte der linken Zitrone, die vom Martini-Glas zerteilt wird?


Richtig! Chuai-Bohrstation. Wie wir alle wissen, diese Bohrstation war von der japanischen Korporation Tagruato betrieben, deren Bohrarbeiten das Monster aus dem Film "Cloverfield" erweckten (und da New York von Chuai einen Steinwurf entfernt ist, weiss man, wohin die Reise ging). Hier nochmal die Karte aller Bohrorte von Tagruato. 

Was für ein Spiel treibt der Getränkehersteller? Eigenmarketing? Oder ist es eine neue Art Product Placement ARG? Oder steckt noch mehr dahinter? Oder gar nichts?

Klar, es ist mehr als nichts, doch in meinen Augen erscheint es wie ein Riesiger Strohhalm, der die Rettungsboote von Tagruato vernichtet.



Doch die Suche geht weiter.

No comments: