Wednesday, June 28, 2017

AfE-Turm und Aliens im Kurzfilm "Rakka" von Neill Blomkamp



Am 2. Februar 2014 haben die Außerirdischen den Frankfurter AfE-Turm in Luft gesprengt. Das sieht man zumindest im SciFi-Kurzfilm "Rakka", produziert von Oats Studios, mit Sigourney Weaver in Hauptrolle. Ein neues Projekt des Filmemachers Neill Blomkamp (District 9, Elysium, Chappie):



Ein eher konventioneller (imho anders, als Verge behauptet) Kurzfilm aus mehreren Teilen, die die Invasion der Ausserirdischen mit allen daraus folgenden Konsequenzen für die Menschheit (natürlich dystopisch) darstellt. Freilich, aus mehreren Perspektiven, doch die Dialektik eines Rashomons erreicht der Film zunächst mal nicht. Die Sprengung des berühmten AfE-Turmes am Frankfurter Uni-Campus wurde natürlich eher als Bildmaterial verwendet (Blomkamp ist bekannt für seine gekonnte Vermischung der Dokumentaraufnahmen und SciFi-Elementen). Amüsiert hat mich diese Tatsache jedoch schon.

Und hier ist meine Version der Sprengung des Turmes. Ohne Aliens. Bin halt nicht Blomkamp.


 
Clair de Tour from Merzmensch on Vimeo.

No comments: