Sunday, January 13, 2008

Cloverfield: TIDOwave - Ökoterroristen oder Retter der Welt?

Wie wir es im November letzten Jahres erlebten, auch die grossen Haie sind verwundbar. Denn die Website der geheimnisvollen Korporation Tagruato wurde mehrmals gehackt. Das "Portrait" von Ganu, des CEO von Tagruato, wurde stark und lächerlich entfremdet. =>

Die spitzfindigen Sherlock Holmeses aus Unfiction Forum entdeckten sofort mehrere Hinweise, die auf die Hacker hindeuteten: auf dem Bild fand man versteckte Texte und nummerierte Tierabbildungen, sowie den Pendant zur "Grossen Welle von Kanagawa " von Hokusai. Wenn man diese Figuren ganz genau betrachtetm findet man bei jeder Zeichnung eine römische Zahl und ein Wort.


I. Tanner


II. Irukanji




III. Dumbo


IV. Ogre


Endlich, Eliss auf Unfiction Forum fand eine Seite, die angeblich diesen Hackern gehören sollte:
TIDOwave (http://tidowave.com), denn Anagrammen, Akrostichon und andere Spielereien gehören zum Lieblingsarsenal von JJ Abrams. Wobei das Wort "angeblich" war spätestens dann, als TIDOwave in japanischen Nachrichten auftauchte.

Diese Seite betreibt eine rebellische Greenpeace-artige Gruppe "La Vert Bandit". Sie wurde in Paris 1983 gegründet und hat sich zum Lebensziel die Entlarvung von Tagruato gestellt. In Ihrem Blog dementieren sie jedoch jede Hack-Anschuldigung. Nichtdestotrotz werden sie aktiv und unternehmen Ende des Jahres eine Reise zur "Station" (wahrscheinlich, zu Chuai-Station, denn wir wissen bereits, dass diese Station ein dunkles Geheimnis verbirgt).

Man wartet Tagelang ungeduldig auf die Rückkehr... Und als die Gruppe zurückkommt, berichtet man, sie haben nichts, aber absolut gar nichts gefunden - weder Station, noch deren Überreste oder Ruinen. Sie ist von der Meeresoberfläche verschwunden.

Oder war sie gar nicht auf der Oberfläche? Denn Tagruato verkündete bereits im Oktober 2006, sie haben vor, Unterseestationen zu konstruieren. Die Stationen, die auf dem Ozeanboden aufgerichtet werden...

Doch diese Vermutung schlug fehl. Aus den Nachrichten haben wir ja über den Untergang der Station erfahren. Und im neusten Blog-Eintrag beschuldigt TIDO die Korporation Tagruato, sie habe auf eigene Initiative die Bohrstation vernichtet. Und viele Leben im Kauf genommen. (Interessant ist, dass in japanischen Nachrichten der Vertreter von Tagruato die gleiche Beschuldigung über "diese Ökoterroristen TIDOwave" aussagte).

No comments: