Tuesday, August 23, 2011

Super8: Merzmensch meets Super8, wins contest and... whatever

Heute ist es soweit. Nach mehr als einem Jahr. Der Film war grossartig, genauso wie versprochen. Einfach: mint!



Aber das ist nicht alles. Ich hatte vor einiger Zeit den Super8 Comic Contest erwähnt. Und auch, dass ich dort teilgenommen habe. Ich habe gezweifelt, und mein Zweifel war berechtigt: denn die Teilnahme war nur für US-Amerikaner möglich.

Wie gross war meine Überraschung, als ich Ende Juni von den Machern des Wettbewerbs folgende e-Mail bekam:


Ich konnte meinen Augen nicht richtig trauen: das hiess doch, dass ich den ersten Preis gewonnen hätte. Dazu müsste ich jedoch einige Formulare ausfüllen, doch dies war mir nicht möglich - da ich die Daten angeben musste, die ich nicht hatte. Denn ich wohne und arbeite nicht in den United States. Doch dies sind ja die Kleinigkeiten, die Hauptsache ist - meinen Beitrag haben die Bad Robot Leute gesehen, und hoffentlich konnte ich jemanden mit irgendwelchen Ideen inspirieren (jaja, ich träume weiter). Kurz, der Preis wurde mir verwehrt, doch - was nun? Auf der Contest-Seite findet  man keine anderen Namen der Gewinner. Habe ich die ganze Geschichte soweit durcheinander gebracht, dass man den gesamten Wettbewerb einstellte? Die Zukuft wird zeigen.

Ich aber meinerseits werde zeigen, was ich als meinen Beitrag zu dem Contest schickte. Sie erinnern sich an die Geschichte: die Amerikaner haben einen extraterrestrischen Raumschiff abgeschossen, sie freuen sich, die ganz neue Welt zu entdecken, und in den vorderen Reihen dieser Wissenschaftsrevolution zu stehen. Diese Naivlinge. Denn...