Friday, December 26, 2008

Cloverfield: Screenplay by Drew Goddard. Pictures Inside

english version see Unfiction Forums

Nachdem wir das Buch auch von Schnutzumschlag freimachen, sehen wir einen Buchtitel, der aus dem Trailer zu stammen scheint:

Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

Nun öffnen wir endlich das Buch. Nach dem bereits klassischen Cloverfield-Poster folgen zunächst mehrere Fotoaufnahmen aus dem Film. Dabei werden viele Details verraten (Spoiler-Gefahr). Es wird im Gras von Central Park liegender HUD gezeugt. Es erscheint Jason mit Slusho-Shirt. Es wird sogar Monster nochmals gezeigt. Da all diese Bilder bereits bekannt sind, hier ist nur ein Beispiel des Layouts:

Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

Insgesamt gibt es 23 Illustrationen, die dem Layout nach die ominöse Website http://www.1-18-08.com/ mit den sich drehenden Fotokarten erinnert.

Die hier veröffentlichten Bilder sind jedoch uns allen bekannt.

Nun zum Index, der uns über die Buchstruktur einiges verrät.

Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008
Inhalt:

Prologue S. 9

Chapter 1
Rob / Columbus Circle S. 13

Chapter 2
Jason / Soho S. 23

Chapter 3
HUD / Soho [Rob's Wohnung] S. 35

Chapter 4
HUD / Soho (auf der Strasse) S. 75

Chapter 5
HUD / Brooklyn Bridge S. 97

Chapter 6
HUD / Lower Manhattan S. 107

Chapter 7
HUD / China Town ~ Little Italy S. 123

Chapter 8
HUD / Subway, Line 6 S. 137

Chapter 9
HUD / Bloomingdale's S. 163

Chapter 10
HUD / Columbus Circle S. 185

Chapter 11
HUD / Midtown S. 201

Chapter 12
HUD / Central Park S. 211

Chapter 13
Rob / Central Park S. 219

Epilog S. 227

Nachwort des Übersetzers S. 232
Alles in allem sieht man hier interessante strukturele Aufteilung des Buches. Und auch es taucht Prolog und Epilog auf. Und in diesen Kapiteln tritt eine unbekannte Figur zur Erschrinung. Doch dazu etwas später.

Sunday, December 21, 2008

Cloverfield: Screenplay by Drew Goddard. Schutzumschlag

englisch version see Unfiction forums

Nachdem wir das Buch des Obi-Strips entledigten, steht uns noch Schutzumschlag bevor.


Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

Linke Seite:
Characters
Hauptfiguren in Reihenfolge des Auftritts

ROB
Ein junger Mann, der entschieden hat, eine Arbeitsstelle in Japan anzutreten.

BETH
Gute Bekannte von ROB seit der Uni-Zeiten. (Bemerken Sie, es steht nicht Girlfriend, sondern lediglich 友人、 was eine Liebesbeziehung nicht impliziert)

JASON
ROBs älterer Bruder

LILY
JASONS Freundin (in diesem Fall ist hier die Liebe impliziert, denn 恋人 bedeutet so etwas wie "girlfriend")

MARLENA
Bekannte von ROB

HUD
Guter Freund von ROB

Poster-Cover
(s. Cover)
Buchrücken
DR-206 CLOVERFIELD HAKAISHA Drew Goddard TA-KE Shobo Entertainment Books
Klappentext auf der Hinterseite (wenn Ihr noch bei Cloverfieldclues.com nicht gewesen seid, denn dort hat Dennis einen Link zur google-Übersetzung des identischen Klappentextes bei Amazon gestellt):
Cloverfield
New York, Wohnung in Downtown. Alle Gäste gratulieren Rob zu seinem neuen Posten auf dem grosszügigen Abschiedsparty, da er sich entschieden hat, eine Arbeitstelle in einem japanischen Unternehmen "Tagruato" anzutreten. Doch Robs Herz bebbt in Anwesenheit von Beth, die seit der Uni-Zeit seine gute Bekannte ist, mit der er jedoch geheime Erinnerungen und Gefühle teilt. Doch plötzlich erschüttert sich auch Boden unter Manhattan. Um sich in der katastrophalen Situation, über die in Fernsehnachrichten berichtet wird, zu überzeugen, begeben sich alle Partygäste auf das Dach des Hauses. Und sie werden Zeugen einer riesigen Explosion, als zwischen den Wolkenkratzern ein Feuerball wächst. Rob und seine Freunde eilen in Panik hinunter auf die Strassen, während überall der Stromausfall sich ausbreitet. Unten angekommen und in verängstigt schreienden Massenmengen verirrt, hören sie ein merkwürdiges lautes Brüllen. Etwas nicht näher definierbares trampelt entlang der New Yorker Strassen. Was wird aus Menschenschicksalen, die in eine solch extreme Situation geraten sind?

Die in Schleier des Geheimnisses bedeckte Welt von "Cloverfield" wird nun enthüllt.
Nun wacht der kleine Literaturwissenschaftler in mir, der gerade seine Doktorarbeit schläft schreibt, und wird hellwach. Daher werde ich in die Analyse dieses kleinen Textes
  • Interessant ist, dass Tagruato endlich ganz offiziell in Verbindung mit Cloverfield genannt wird
  • Der Grund der im Film nicht weiter konkretisierten Rob's Abreise wird hier im Klappentext erklärt.
  • Eigentlich ist Robs bebende Herz klischeehaft, fast schon kitschig. Doch im Kontext der nachfolgeden Ereignisse finde ich diese Analogie (Robs bebende Herz <=> Manhattans bebende Erde) sehr poetisch.
Unten: SPOILER-Alarm
(für die,
die den Film
noch nicht
gesehen haben)

Wenn wir aber den Schutzumschlag komplett aufmachen und uns die Innenseite anschauen, wird uns klar, was ist mit
In Japan noch nie veröffentlichte Fotos auf der Innenseite von Cover...
gemeint ist. Ich lasse es auch Euch ohne Kommentar einwirken:


Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

FAZIT. Alles in allem ist dies eine Einführung in ein Werk, in dem es nicht um Monster geht, sondern um die einzelnen menschlichen Schicksale.

Friday, December 19, 2008

Cloverfield: Screenplay by Drew Goddard. Obi-strip

english version see Unfiction forums

Japanische Bücher bestehen nicht nur aus Inhalt und Cover. Es gibt auch sogenannte Obi-Strip, ein informatives Werbungsstreifen, das Appetit auf mehr macht. So auch bei Cloverfield-Drehbuch.


Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

Unter dem Barcode:
Offizielle Website Japan
http://www.04-05.jp
TM&©2008 Paramount Pictures. All Right Reserved
Buchdesign Ishizaki Naruaki (?) 石橋成哲
Mittelteil:
In Japan noch nie veröffentlichte Fotos auf der Innenseite von Cover.
Was ist an jenen Tagen passiert?
Cloverfield
Hakaisha (Zerstörer)
Der Produzent von LOST versetzt uns in die ultimative Panik!

Vom 5. April in Roppongi Toho-Cinemas und Roadshow danach in ganz Japan (Paramount Pictures)
(s. auch hier)
Vertikal (Buchrücken)
Was ist an jenen Tagen passiert?
Auf dem Foto mit Rob und Beth
Dies sind digitalen Aufzeichnungen des US Verteidigungsministeriums
#USGX-8810-B467
Zunehmende Sichtungen
im Fall mit dem Kodenamen "Cloverfield".
Aufzeichnuneg von Ereignissen,
die im Areal US-447 (früher bekannt als Central Park),
von den dort sich befindenden Menschen erlebt wurden.
Was haben diese Personen erlebt? Was haben sie gesehen?

Cloverfield: Screenplay by Drew Goddard. Japanese Novelization von Shin Iruma

English version see Unfiction forums.



Buchdaten:

Cloverfield
Drehbuch von Drew Goddard
Romanumsetzung von Shin Iruma
2008
Verlag: TA-KE Shobo Entertainment Books
235 Seiten
ISBN-10: 481243436X
ISBN-13: 978-4812434369


Ja, es gibt das Drehbuch zu Cloverfield. Von Drew Goddard. Auf Japanisch.
Es ist mir rätselhaft, warum nur die japanische "Novelization" zur Verfügung steht. Aber ich habe das Drehbuch, wie gesagt, in Junkudo (Osaka) gekauft. (Man kann es auch bei Amazon bestellen)

So lassen wir uns das Buch analysieren und, sozusagen, ausziehen.

So sieht das Buch aus.


Copyright: Paramount Pictures & TA-KE Shobo Entertainment Books, 2008

In Japan noch nie veröffentlichte Fotos auf der Innenseite von Cover.
Was ist an jenen Tagen passiert?
Cloverfield
Hakaisha (Zerstörer)
Der Produzent von LOST versetzt uns in die ultimative Panik!

Vom 5. April in Roppongi Toho-Cinemas und Roadshow danach in ganz Japan (Paramount Pictures)


In meinem nächsten Blog öffne ich das Cover.

Cloverfield in Japan

Ich war ja bekanntlich in November dieses Jahres in Japan.

Und im Fenster einer Videothek erblickte ich folgende schöne Kombination:



Interessant ist, dass Cloverfield-Poster neben "Blade Runner", "Akira" und "The Rocky Horror Picture Show" hängt.

Übrigens, diese Strasse kann man auch mit Streetview sehen, nur noch ohne Cloverfield-Plakat.

Monday, December 15, 2008

Der Tag, an dem Merzmensch stillstand



Das könnt Ihr auch:
http://kino.20thcenturyfox.de/dtaddes/printwidget/

via Robert Basic

P.S. Solche interaktiven Spielereien verhelfen der Marketingkampagne. Sie sind nicht so komplex, wie ein ARG. Dafür aber schnell und nett.

Massive Dynamic: Holiday Greetings

Ich habe heute von Massive Dynamic, der ominösen Corporation aus der Fernsehserie Fringe eine Glückwunschkarte bekommen:



Merken Sie diesen Wortlaut:

HAPPY HOLIDAYS

from the entire Massive Dynamic family!
We wish you and yours a joyful holiday season,
with peace, prosperity, and progress in the New Year.
We plan to make this one even better than the last.
(Markierung - Merzmensch)

Ist es ein Hinweis darauf, dass das Fringe-ARG im neuen Jahr so richtig startet?
Oder wollen die Produzenten uns dezent aufmuntern, dass neue Staffel von Fringe besser sein wird? ;-)

Die Zukunft wird zeigen.

Thursday, December 11, 2008

The Day the Earth Stood Still: Virale Macht der Bilder

Sie erinnern sich bestimmt an die herzzerreissende Nachrichtenreihe in mehreren Sprachen über die aussergewöhnlichen Vorkommnisse auf der Bohrstation Chuai. Diese Clipreihe war eine der unedlichen Facetten der Marketingkampagne zum Film Cloverfield, über den ich hier berichtete.

Es war schon faszinierend, wie authentisch die u.a. deutsche Nachrichtenmeldung rübergebracht wurde (OK, abgesehen vom komischen Akzent des Nachrichtensprechers). Mit "authentisch" meine ich natürlich den Grad der Wirklichkeitssimulation durch die Hollywood-Profis (denn leider wird es des öfteren mit (inter)nationalen Stereotypen gespielt, was einen unangenehmen Nachgeschmack des Klisheehaften hinterlässt - im Gegensatz zu diesen obigen Beispielen). Der russische Bericht war ebenso weit von Stereotypen (Vodka, Sowjets, Bären, Schnee) entfernt, was auch heutzutage eine Seltenheit ist.


Auf lustich.de: Mysteriöser Bohrinsel-Untergang

Diesmal passiert wieder etwas spannendes. Zwar haben die Macher von "The Day the Earth Stood Still" mit Keanu Reaves (Remake des Klassikers) auf eine Alternate Reality Game verzichtet. (Angesichts der finanziellen Krise ist es ja auch vorhersehbar).

Doch bei den laufenden Marketingaktionen wird eher das Wort Reality betont. Norbert von http://filmvermarktung.blogspot.com/ hat bereits zwei interessante Eriegnisse geschildert.

Erstens werden bundesweit Film-Plakate verteilt, in den die entsprechenden deutschen Stadtnamen figurieren:


Dieses und weitere Fotos im Blog von Norbert:
http://filmvermarktung.blogspot.com/2008/12/mutiertes-filmplakat-part-2.html

Nun aber werden im Fernsehen die Nachrichtenberichte ausgestrahlt, wie Deutschland - und auch die ganze Welt - in Sekundenschnelle vom Antlitz der Erde weggefegt wird (wie zum Beispiel, Andreas Armbrüster berichtet):


Bild-Quelle: http://filmvermarktung.blogspot.com/2008/12/tv-werbung-die-auffllt.html

Und auch als Video:
.

Interessanterweise, machen auch mehrere grosse Internetportale mit.
Wenn man e.g. die Seite von t-online besucht und dann auf die Rubrik "Entertainment" klickt, erwartet den Besucher eine Nachrichtensendung mit der darauffolgenden erschütternden Apokalypse. Der Clip startet nicht jedes mal, man muss schon mehrmals den Weg von t-online zu Entertainment durchmachen, um dies zu entdecken.

Max von http://fortschritt.tv/category/blog/ hat in Kommentaren zum Film-Vermarktungsblog die Bilder dieser eindrucksvollen Vernichtung der Website gepostet:

screenshot bild.de

screenshot t-online



So eine interaktive Werbung haut jeden aus den Socken, auch diejenigen, die sich für diesen Film kaum interessieren. Denn hier wird das sensible Mittel der Wiedererkennbarkeit aktiviert. Man erkennt die bekannten Bilder von Köln oder Berlin, man erkennt die vertratuen Layouts der Webportale. Doch nun passiert etwas höchst ungewöhnliches, indem das Bekannte und Vertraute durch die Dekonstruktion in die Ebene des Fiktionalen verschoben wird.

Die gleiche Technik hat ja bereits Nintendo benutzt, als es mit einem neuen Wii-Videoclip die ganze Website komplett demolierte: http://www.youtube.com/experiencewii. So eine Werbung greift tief und ist äusserst fruchtbar. Denn auch hier werden die Bereiche der "Normalität" durch die fiktionale Zerstörung hinterfragt.



P.S. Hier ist Direktlink zur Layout-Zerstörung.

Wednesday, December 03, 2008

Join the Pirates: Grapnel und Phalanxen

Es ist mittlerweile jede Menge passiert, daher hier eine kurze Übersicht.
Ich würde es sogar "Übersucht" bezeichnen, denn das aktuelle ARG ist schon wieder sehr addicting und involving (möge Verein für Deutsche Sprache mir verzeihen).

Also, wie Sie bereits wissen bekam ich neulich das Päckchen mit der Piratenaccesoirs. Nun gut, daraufhin folgten all die seltsamen Prolog-Aktionen, mit Schatztruhen und weissen Limousins.


Schatztruhe. Bild von Spitzohr, Quelle: http://www.spitzohr.de/2008/11/15/schatztruhe/



Weisser Limousin


Es war aber wirklich nur Prolog. Denn bald darauf bekamen all diejenigen, die sich bei der Website http://www.jointhepirates.com/ registriert haben, einen seltsamen Newsletter von der Reinigungsfirma Grapnel. Hat man die Webseite http://grapnel.biz/ besucht und bei Karrieremöglichkeiten den Code (den ja jeder von uns bekam) eingegeben, bekam man Zugang zu einem suspekten Video. Hat man kein Code bekommen, kann man sich immernoch dort anmelden.



Grapnel Website: http://grapnel.biz/


Nach einigen Aktionen (die möchte hier auslassen, da mein Text eher eine Übersicht ist), wurden alle Spieler in fünf farbigen Phalanxen aufgeteilt. Zunächst war die Bedeutung der Phalanxen unklar. Man konnte sich aber im Grapnel-Forum anmelden. Ich bin der roten Phalange zugeteilt worden. Daher sah ich nur das, was meiner Gruppe mitgeteilt wurde. Ob wir zusammen gegen jemanden spielen? Oder gegeneinander?

So spielen wir ein doppeltes Spiel: einerseits erfüllen wir die Instruktionen unserer Navigatoren (die mysteriosen Administratoren des Grapnel-Forums), andererseits besprechen wir alles öffentlich in Patmo-Forum.

...Fortsetzung folgt...
Storyline: http://www.argwiki.de/index.php5?title=Pirates-Trail
In Englisch: http://forums.unfiction.com/forums/viewtopic.php?t=27055